Geschäftsbericht 2017

"Wenn jemand dir sagt: Das geht nicht! Denk daran: Es sind seine Grenzen, nicht deine."

Dieser Spruch passt perfekt zur SG Stern – nicht nur beim Sport testen wir ständig unsere Grenzen aus um erfolgreich zu sein, sondern auch bei unserer täglichen Arbeit im und für den Verein. Ist uns das gelungen? Wir finden: JA! Aber entscheidet selbst.

Eure Peggy Winter



Grußwort Lars Thiel

Liebe Mitglieder der SG Stern,

ein spannendes Geschäftsjahr 2017 liegt hinter uns. Wir begegneten verschiedenen Herausforderungen, bei deren Lösung wir immer die Mehrwerte der Mitglieder und des Unternehmens im Blick haben.
Wir haben verschiedene Maßnahmen ergriffen, um den Verein zukunftssicher zu gestalten. Doch Maßnahmen alleine reichen nicht aus um erfolgreich zu sein. Nur wenn wir uns weiterhin ständig hinterfragen, an unseren Grenzen und darüber hinausgehen, können wir das gemeinsame Ziel erreichen – mit der SG Stern ein weiteres erfolgreiches Jahr zu erleben. Ich freue mich darauf, mit euch zusammen die Zukunft zu gestalten.

Euer Lars Thiel




Ausblick Julian Wolfgarten

Eine der zukunftssicheren Maßnahmen ist die Aufnahme des Vorstandsressorts  Produktportfolio. Damit unterstreichen wir als Verein, wie wichtig ein modernes und zielgruppenorientiertes Angebot ist. Hier sind wir gefordert, unsere Gruppen zu überprüfen, gegebenenfalls umzudenken und offen für Neues zu sein. Dabei dürfen wir unsere Wurzeln im Breitensport aber nicht vernachlässigen. Bei der SG Stern sollen weiterhin Innovation und Tradition miteinander verbunden werden, damit das Angebot des Vereins so vielseitig bleibt, wie es seine Mitglieder und deren Bedürfnisse sind.

Es ist wichtig, dass sich die SG Stern als größter deutschlandweiter Breitensportverein ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst ist. Deshalb freut es mich besonders, dass wir auch im vergangenen Jahr zahlreiche soziale Projekte unterstützt bzw. initiiert haben.

Ich persönlich freuen mich auf das kommende SG Stern Jahr, in dem wir gemeinsam zeigen können, dass die SG Stern alles andere als "nur" ein Sportverein ist.

Euer Julian Wolfgarten