Gemeinsame Regionaltagung 2017 - Zu Fuß auf Goethes Spuren

Weimar ist Geschichte, Kultur und Gesellschaft. Viele Trends wurden hier bereits gesetzt. Klar, dass die SG Stern sich aufgemacht hat, um dort ebenfalls die Segel für ihren zukünftigen Kurs zu setzen.

 

Eingeladen waren alle 1. Vorsitzenden der deutschlandweit 53 Standorte sowie, als Zeichen der besonderen Wertschätzung, je noch ein weiterer ehrenamtlicher Funktionär pro Standort. Dass dieses Angebot so zahlreich angenommen wurde zeigt einmal mehr, dass das ehrenamtliche Engagement in der SG Stern mit ganz besonderer Leidenschaft gelebt wird!

 

Dieses wird auch seitens der Daimler AG sehr geschätzt, was der Besuch von Jörg Howe, Leiter der Unternehmenskommunikation, verdeutlicht. Im besonderen Ambiente des Bücherkubus in der Weimarer "Herzogin Anna Amalia Bibliothek" stand er der geschäftsführenden Vorsitzenden der SG Stern, Peggy Winter und den weiteren Teilnehmern, im Rahmen eines Kamingesprächs Rede und Antwort. Ob es Zufall war, dass der – laut eigener Aussage – Zeitschriften hortende Jörg Howe sich inmitten tausender Bücher wiederfand, konnte nicht geklärt werden. Was aber umso klarer wurde: Dieses erfrischend authentische und unterhaltsame Interview wird den anwesenden Personen noch lange in lebhafter Erinnerung bleiben!

 

 

Peggy Winter und Isolde Schröder heißen die Teilnehmer willkommen.

 

Inhaltlich steht die SG Stern vor zahlreichen Herausforderungen. Die Gewinnung von Nachwuchs und der vermehrte Wettbewerb mit immer neuen Trends auf dem (globalen) Sportmarkt, aber vor allem auch die Digitalisierung, werden uns in den nächsten Jahren nachhaltig beschäftigen. Die SG Stern steht diesen Entwicklungen aber nicht ohnmächtig entgegen. Wir haben im Gesamtverein eine Strategie erarbeitet, mit der diese Themen aktiv gestaltet werden - das machten Peggy Winter und Isolde Schröder bereits bei Ihrer Begrüßung der Teilnehmer nochmals deutlich.

Im Rahmen der Tagung standen also verschiedene Präsentationen (Rück- und Ausblick), Marktstände (Competence Teams) und Workshops (Mitgliederverwaltung und Beitragsanpassung) zu eben diesen Zukunftsthemen auf dem Tagungsplan. Denn seit der letzten gemeinsamen Regionaltagung 2015 hat sich viel getan. Gemeinsam wurde der Verein weiterentwickelt, mit Herausforderungen umgegangen und ein Plan für die Zukunft geschmiedet. Dabei gab es Höhen und Tiefen, jedoch letztlich mit dem Ergebnis, die Wahrnehmung der SG Stern signifikant und nachhaltig gesteigert zu haben. Ziel war es nun, den Teilnehmern die strategischen Themen des Vereins näher zu bringen, über den Status Quo zu informieren und vor allem: in gewohnter Weise gemeinsam zu beratschlagen, wohin es künftig gehen soll. Das gegenseitige "Voneinander lernen" ist hier jedes Mal eine Bereicherung!

 

Um Weimars besonderem Ambiente Rechnung zu tragen, haben wir die Themen-Marktstände kurzerhand auf drei kulturell und geschichtlich reizvolle Locations verteilt. Das Goethe- und Schillerarchiv, das Goethe Nationalmuseum und das Stadtschloss Weimar. Der Mehrwert: Alle konnten Weimar kennenlernen, das grandiose Frühlingswetter genießen und gleichzeitig auch noch Punkte für die eigens ausgerufene Schrittzählerchallenge sammeln. Diese gewann übrigens Michael Aigner mit einer unfassbaren Anzahl von 48.624 (!) Schritten innerhalb der eineinhalb Tage.


Eindrücke von den Marktständen

Die Kernbotschaften der Competence Teams kurz zusammengefasst
  • Digital: Die Welt des Sports befindet sich im Wandel – digitale Sportangebote müssen in Zukunft berücksichtigt werden. Aber auch darüber hinaus wird es viele Veränderungen geben
  • Neue Homepage: Die neue Homepage wird entscheidend zur Verbesserung der Außendarstellung, der Mitgliederfreundlichkeit und -vernetzung beitragen. Treiber hierfür sind viele neue Funktionen, gepaart mit einem dynamischen und modernen Design.
  • Veranstaltungen: Wir müssen Standards schaffen, um den Verein auch bei Veranstaltungen an die Spitze zu führen.
  • Nachwuchsmanagement: Nachwuchsmanagement als zentraler Baustein zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit
    des Vereins.
  • Internationalisierung: Die SG Stern soll über ein weltweites Netzwerk an Sportangeboten und Ansprechpartnern an Auslandsstandorten Verbindung schaffen und somit einen internationalen Austausch mit gegenseitigem Lernen sicherstellen.
  • Produktporfolio: Wir verbinden Tradition mit Innovation, sichern und gestalten mit einem vielfältigen Angebot gemeinsam die Zukunft des Vereins.

 
Die vielseitige Vereinsarbeit wird gestützt durch den erweiterten Vorstand sowie das Führungsteam der SG Stern. Hierzu gab es große Neuigkeiten zu verkünden: Isolde Schröder wird sich nach 19 (!) Jahren im Vorstand der SG Stern Deutschland e.V. im Sommer ruhestandsbedingt noch schöneren Themen widmen. Damit sie hierbei noch auf einige herzliche Erinnerungen mehr zurückblicken kann, honorierten die Anwesenden ihren jahrzehntelangen Einsatz für die SG Stern mit minutenlangen Standing Ovations. Umso schöner war die Nachricht, dass Isolde bei der Delegiertenversammlung 2017 zur Ehrenpräsidentin berufen wird und dem Verein somit noch länger erhalten bleibt.

Der offizielle Abschied von Isolde findet dann im Rahmen der Delegiertenversammlung im Mai statt. Die Prognose: Dort bleibt kein Auge trocken!

 
Da ihr Ruhestand natürlich nicht überraschend kam, wurden auch hier die Weichen für die Zukunft früh gestellt: Peggy Winter wird der SG Stern als geschäftsführende Vorsitzende erhalten bleiben!

Im neuen Leitungsteam wird sie dabei von Lars Thiel und Julian Wolfgarten (eine erfolgreiche Bestätigung durch die Delegierten vorausgesetzt - beide ebenfalls §26 BGB-Vorstand) und Boris Langer unterstüzt.

Die Freude der Anwesenden über diese Entscheidungen und die somit sichergestellte Kontinuität für den Verein war spürbar groß. Gefeiert wurde - wie sich das für einen Sportverein gehört - mit einer kollektiven La Ola-Welle.

 

 

Als weiteres Highlight im Tagungsablauf konnten die Teilnehmer sich in verschiedenen Angeboten rund um das Thema „digitale Transformation“ ausprobieren. Hier gehen die besten Grüße ans DigitalLife@Daimler Team, die uns einige der Gadgets zur Verfügung gestellt haben.

Die Message war klar: Die SG Stern wird auch hier künftig Pionierarbeit leisten. Egal ob virtueller Flug (auf dem neuen ICAROS-Flugsimulator), virtuelles Autorennen (Playstation VR) oder Angeboten rund um das Thema Augmented Reality: die Begeisterung aber auch der Muskelkater waren real!
 

Trotz BER-Chaos, ein Berliner hebt ab...


  

Da eine Tagung ohne Themen aus den einzelnen Regionen aber keine Regionaltagung wäre, gibt es neben den gelungenen Präsentationen der Standorte auch hier Neues zu vermelden. Die drei Ulmer SG Stern Standorte wechseln ab sofort in die Region Südost um diese zu verstärken. Michael Sessner, bisher stellvertretender Regionalvertreter Südost, hat dieses Amt niedergelegt, er wird der SG Stern Schweinfurt aber zum Glück als 1. Vorsitzender erhalten bleiben. Harald Koblizek, bislang Regionalvertreter Südost, hat sich entschieden, künftig das Amt des Stellvertreters wahrzunehmen.

Wir danken dir, lieber Harald und dir lieber Michael für euren unermüdlichen Einsatz für die SG Stern insbesondere in der Region Südost! Wir freuen uns sehr, dass ihr uns nach wie vor mit eurem hohen Engagement erhalten bleibt!

 

 

Bei der folglich stattfindenden Wahl eines neuen Regionalvertreters Südost wurde Michael Aigner ohne Gegenkandidat einstimmig gewählt.

  

Wir gratulieren dir, lieber Michael und freuen uns, dass du künftig deinen Elan und deine Tatkraft auch für die gesamte Region in die Waagschale werfen wirst!

 


  

Neben der Wahl gab es aber noch weitere, erfreuliche Höhepunkte – nämlich die Ehrungen. Geehrt wurden:

Frank Munz (Mitte) wurde für 10 Jahre als 1. Vorsitzender der SG Stern NDL Reutlingen mit der silbernen Ehrennadel geehrt.
Torsten Kuwaldt (Mitte) wurde für 10 Jahre als 1. Vorsitzender der SG Stern NDL Rhein/Main mit der silbernen Ehrennadel geehrt.
Michael Sessner (Mitte) wurde für 15 Jahre als 1. Vorsitzender der SG Stern NDL Schweinfurt mit der goldenen Ehrennadel geehrt.
Günther Schröttle (Mitte) wurde für seine vielseitigen Tätigkeiten, u.a. als Rentnersprecher der SG Stern NDL Schweinfurt geehrt.

Wir bedanken uns bei allen Ehrenträgern für ihren langjährigen, leidenschaftlichen Einsatz für die SG Stern!

 

Viele richtungsweisende Themen, tolle Gespräche und Abwechslung runden eine gelungene Veranstaltung ab. Dazu gab es wieder mal die Erkenntnis: Wenn an alles gedacht ist, tagt es sich gleich viel leichter. Das "Rundum-Sorglos-Paket" welches das Orgateam rund um Katja Reinhard und den ersten SG Stern Auszubildenden, Sven Schewior, auf die Beine gestellt hat wollen wir deshalb nochmal besonders hervorheben. 

 

In unseren gemeinsamen Tagen konnten wir eine breite Basis schaffen, um nun weiterhin gemeinsam die Zukunft des Vereins zu gestalten.

 

Wir bedanken uns für eure Zeit und euren Input - auch innerhalb unserer WhatsApp-Gruppe. Hieraus zum Abschluss noch ein paar O-Töne...
 

Zum Kamingespräch mit Herrn Howe

Zur Veranstaltung allgemein

 

Wir freuen uns schon darauf, auch 2018 alle Regionen bei einer gemeinsamen Regionaltagung wieder zu sehen! Termin: 15. - 17. März 2018.

 

Bis dahin, bleibt sportlich!


Damit ihr die besprochenen Inhalte auch an eurem Standorten präsentieren könnt, findet ihr als ehrenamtliche Funktionäre alle Unterlagen von der Regionaltagung ab sofort auch im internen Bereich zum Download. (bitte loggt euch zuerst ein, bevor ihr auf den Link klickt)